Baukunst und Alltagsbau: Ideologisches Gegensatzpaar oder Komplementärnarrativ der Architekturgeschichte?

Alltag / Architekturtheorie / Architektur / Architekturgeschichte / Baukunst / BTU / Symposium / Vortrag

Die Zeitschrift Wolkenkuckucksheim lädt anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens zu einem Symposium ein. Dessen Thema sind zwei Spannungsverhältnisse, über die in der Architekturtheorie seit Anbeginn implizit oder explizit diskutiert wird: die Diskussion über das Verhältnis von Alltag und Baukunst sowie von Ding und Raum. Die Themen werden bewusst antagonistisch gegenübergestellt, um die Diskussion zu befördern. Eingerahmt durch zwei Keynote-Vorträgen von Eduard Führ und Arno Lederer werden acht Impulsvorträge zu den zwei Spannungsverhältnissen gehalten. Es gibt in zwei Podiumsgesprächen und einem Roundtable ausreichend Zeit für Diskussionen. Das Symposium findet in Präsenz in Cottbus statt, zugleich wird das Symposium als Livestream veröffentlicht.

Programm: http://www.cloud-cuckoo.net

Ort der Präsenzveranstaltung: Hörsaal A, Zentrales Hörsaalgebäude, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus

Link zum Livestream: http://www.cloud-cuckoo.net/symposium-livestream

Anmeldung per E-Mail an: symposium@cloud-cuckoo.net

Veranstalter: Fachgebiet Kunstgeschichte, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg und Wolkenkuckucksheim, Internationale Zeitschrift zur Theorie der Architektur